Home

Ihre Stimme für

 

Hörspiel * Hörbuch * Synchron * Doku * Werbung * Online-Game/Computerspiel * Imagefilm *

 

Stimmalter: 48 - 88

Stimmfarbe: rauh-reif; warm; ausdrucksstark

Stimmlage: bariton

Werner Wilkening

Hoerspieler Schauspieler Sprecher

  • "Du könntest mit Deiner unverkennbaren Stimme und Deiner Leseart auch die aktuellen Wasserstandsmeldungen aus Ingolsstadt spannend verkaufen." Paul Kura; Sänger

 

 

  • "Lookin´ for a passionated senior Speaker ? Don´t look any further - you got him ! While listening - you can see him - in your mind.To make a long story short : He is that man , according to him the voice of term "senior" was named." Bodo Henkel, Sprecher

 

  • hier ist eine Kurzgeschichte, die ich vor einiger Zeit geschrieben habe. Ich dachte, dass ich dafür Deine Stimme als Sprecher so toll fände. Würdest Du es denn machen? Falls ja: Wie hoch wäre Dein Honorar? Ich bin halt einfach schon süchtig nach Deiner Stimme :-) Claudia J. Schulze, Autorin

 

  • Also erstmal...Deine Stimme ist der Wahnsinn und ein Traum für jedes Kind (und auch für jeden Erwachsenen). Man könnte stundenlang zuhören. (Mario Weiss)

Kritiken

Hoerproben

hoerspiel

kinder - kinder

hoerbuch

erzaehler

werblich

wer.nthevoice

SCHNURSTRACKS & DAS LEBEN

HÖRBUCH&DRUCK VON NICO HEIMANN

GELESEN VON WERNER WILKENING

 

Dauer: 9.43 Stunden.

Schnurstracks und das Leben ist ein Antipoden-Roman. Beide Charaktere besuchen im Verlauf der Erzählung sieben Spielorte. Demnach gibt es sieben Kapitel, die jeweils in zwei Unterkapitel aufgeteilt sind. Diese Unterkapitel befinden sich stets auf der exakt anderen Seite der Welt-eben dort, wo die geografische Entfernung am weitesten, jedoch die Erdanziehung am höchsten ist. Agiert die Scharrin zu Beginn des Romans in Christchurch/Neuseeland, lebt, liebt und lacht das Leben auf der anderen Seite in Foz/Spanien. Neben den genannten Schauplätzen spielt die Erzählung unter anderem in Kanada, Ecuador, Peru, Ägypten, auf Sumatra, den Philippinen und Tuvalu.

Die Winterzeit... Jahreszeit der Märchen und Zauber. Was gibt es da Schöneres, als sch in eine kuschelige Decke zu hüllen und magischen Geschichten zu lauschen?

 

Endlich gibt es liebevoll inszenierte Lesungen ihrer schönsten Winter-Märchen, die mit hochkarätigen Sprechern, lebendigen Geräuschen und orchestralem Soundtrack einfach begeistern!

 

Jürgen Thormann, Jannik Endemann, Angela Quast, Dagmar Bittner, Wolfgang Hartmann, Werner Wilkening, Carla Becker und Tobias Schmidt

 

Soeben erschienen

demnächst

 

Erzähler - Wolfgang Kaven Tim - Sascha Draeger Karl - Tobias Diakow Klößchen (Willi) - Manou Lubowski Gaby - Rhea Harder Margot Glockner - Renate Pichler Emil Glockner - Wolfgang Draeger Jochen Ettenbeck - Frank Meyer-Brockmann Emmi Stahlblau - Caroline Kiesewetter Helmut Bor - Manfred Liptow Frauke Bor - Gerlinde Dillge Dennis Stoffel - Oliver Böttcher Nicole Sachs - Manuela Eifrig Claas Holthusen - Werner Wilkening Sven Pohl - Mike Olsowski Linda Hansen - Anne Moll

 

Ein Angler kämpft mit seinem Fang, geht über Bord und wird unter Wasser gezogen… Justus, Peter und Bob sind Augenzeugen dieser Szene und eilen prompt

zur Hilfe. Als der Mann sich endlich wieder in Sicherheit befindet, stammelt er schreckensbleich immer wieder dieselben Worte: „Im See ist ein Monster!“ Aber jeder weiß; Monster gibt es nicht…Oder etwa doch? Ein neuer Fall für die drei Detektive!

"Lebens=Zeichen" birgt eine Sammlung klassischer Kurzgeschichten in sich. Hauptsächlich steht das Überleben und das Suchen nach Lebenszeichen im Vordergrund. Es geht um Kämpfe des Alltags; manchmal komisch-banal scheinend, dann wieder dramatische und existentiell. Jeder wird auf seine Art in dieser Sammlung fündig werden, und so sein eigenes Lebenszeichen für sich entdecken.

 

"Mysteriös, philosophisch und mit einem Schuss hintergründigen Humors. Hörenswert!" (Angela Kreuz)

Lemaigne ist eine äußerst interessante Persönlichkeit und bleibt es bis zum bitteren Ende. Werner Wilkening spricht ihn praktisch, als wäre er es selbst. Die Musik schmeichelt sich immer wieder passend zwischen die Zeilen, auch wenn sich das Hauptthema ein, zwei Mal zu oft wiederholt. Ich jedenfalls kann dieses unkonventionelle Stück Literatur nur jedem ans Herz legen, der genug Hirn und Herz hat, in die Untiefen der menschlichen Psyche einzudringen.

 

RM Beyer - Die Belletristen

Soeben erschienen

"Früher Frost" ist eine Sammlung atypischer Weihnachtsgeschichten im Stil der klassischen Kurzgeschichte, eine sich indirekt aufeinander beziehende Sammlung von Erzählungen.

Claudia J. Schulze: Studium der Philosophie, Psychologie, Erziehungswissenschaften und Literaturwissenschaften. Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift WANDLER.